Wochenbericht vom 20. Mai 2022

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Lietzensee-Grundschule,

in dieser Woche hatten sechs Kinder aus drei Klassen ein positives Corona-Schnelltestergebnis. Das ist für sich genommen keine hohe Zahl. Wir sind dennoch verwundert darüber, dass die Infektionszahlen unserer Schülerinnen und Schüler sich anscheinend auf diesem Niveau eingepegelt haben. Wir werden weiter berichten.

Die vergangene Woche ist wie im Flug vergangen, alle sind am Lernen und Arbeiten und langsam wird spürbar, dass sich das Schuljahr dem Ende nähert. So kam am Mittwoch ein kleiner „Unterrichtsgang“ für die Eulen gerade recht: Das Gartenbauamt war gerade damit beschäftigt, die Beete am Eingang zum Lietzenseepark zu erneuert und also alle Pflanzen zu entfernen, als die Idee eines Pflanzenumzugs geboren wurde! Ausgestattet mit alten Postkisten ging es los zu dem großen Beet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gartenbauamtes halfen mit, die schönsten Pflanzen auszusuchen, vor allem Vergissmeinnicht. Am Mittwochnachmittag half Herr Pach den Kindern der Eulenklasse beim Einpflanzen und nun wachsen sie auf unserem Hof weiter!







Apropos Hof: Dort war heute helle Aufregung, als die Kinder unserer Willkommensklasse und der 5b zwei junge Kohlmeisen entdeckten, die noch nicht richtig fliegen konnten. Sie waren offensichtlich aus ihren Nestern gefallen. Es wurden sofort mehrere Hilfsprogramme gestartet und am Ende ging alles gut aus. Die Vermutung, dass unser Falke eines der beiden entdeckt und sofort weggeschnappt hätte, ließ sich nicht bestätigen. Wir waren am Ende sicher, dass alles nochmal gut gegangen ist.



Ihnen ein erholsames Wochenende.

Bleiben Sie bitte gesund!

Ihr Schulleitungsteam