Wochenbericht vom 9. Dezember 2022

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Lietzensee-Grundschule,

die Erkältungswelle, die im ganzen Land umzugehen scheint, hat auch die Lietzensee-Grundschule nicht verschont. Zum Teil waren die Klassen in dieser Woche nur zur Hälfte besetzt und auch unter den Pädagoginnen und Pädagogen mussten viele krank zu Hause bleiben. Es ist uns immerhin gelungen mit vereinten Kräften den Betrieb der Schule weitgehend aufrecht zu erhalten.

Und trotz alledem konnten die wir mit den Schülerinnen und Schülern einige schöne Momente erleben. Zum Beispiel hatten die Igel- und Hasenklasse Besuch von den Berliner Symphonikern. So konnten Die Schülerinnen und Schüler die Hörgeschichte „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ zusammengebracht mit der Musik „Winter“ aus den Vier Jahreszeiten von Vivaldi in unserer Aula erleben.



Bevor Sie die wunderbare Wintergeschichte erzählt bekamen, wurden ihnen die Instrumente vorgestellt. Dabei durften die Kinder das Fagott in seine 5 Teile zerlegen und teilweise auch selbst ausprobieren, wie schwer es eigentlich ist, Töne mit dem Mundstück zu erzeugen. Neben der Geige war die Bratsche besonders interessant, sieht sie doch optisch eigentlich wie die Geige aus, aber der Klang ist viel tiefer.

Und auch die Eulen und Spatzen konnten am Donnerstag einen schönen Tag im Galli-Theater beim „Kleinen Muck“ verbringen.

Wir freuen uns schon auf die Weihnachtsfeier in der nächsten Woche und hoffen, dass bis dahin wieder alle gesund sind.

Ihnen allen ein erholsames Wochenende

Ihr Schulleitungsteam